Klimakleber als Klimaschädlinge

11. Jänner 2022 - Wieder einmal haben "Klimakleber" eine zentrale Straße in Wien mehr als eine Stunde blockiert!

Viennese Libertarian twittert dazu: "An Peinlichkeit nicht zu überbieten dieses Video, liebe @LPDWien: Nagellackentferner und Handschuhe. Zahlen wir Steuer, damit Sie dermaßen vorsichtig mit Gesetzbrechern umgehen? Wien versinkt komplett im Chaos wenn Sie nicht härter durchgreifen. #Klimahysterie".

POLIZEI WIEN antwortet: "@LPDWien: Sie zahlen für vielerlei Dinge Steuern. Wir sind an den Verhältnismäßigkeitsgrundsatz gebunden und so arbeiten wir auch. Es gibt keinen Grund, die Leute brutal von der Straße zu reißen, nur weil es Wut-Twitter gerne hätte."

Letzte Generation Österreich, die Initatoren dieser Blockade posten selbst ein Video auf Twitter, das dokumentiert wie Polizisten die Kleber gemächlich entkleben, und kommentiert: "Nach eine ganzen Stunde kleben immer noch Menschen am Gürtel. Wie lange wird der überlebenswichtige Klimaschutz noch blockiert?"

letzteGeneration screen

In Bezug auf Verhältnismäßigkeit stellen sich mehrere Fragen:

- Ist es verhältnismäßig zuzulassen, dass der Geschäftsverkehr auf einer der am stärksten frequentierten Straßen stundenlang blockiert wird?

- Wie viel CO2-Ausstoß wird durch die Blockaden der Klimakleber zusätzlich verursacht?

- Wie effizient sind Aktionen, die sich gegen die herrschende Politik des Landes richten, wenn damit Arbeiter und Angestellte, die zu spät ins Büro kommen, geschädigt werden? Ebenso wie Anwohner, die zusätzliche Abgase ertragen müssen!

Publicity ist den Klimaklebern sicher. Nachdem der ORF schon am 8.1.23 die laufenden Störaktionen angekündigt hat (siehe wien.orf.at)  und die Mitbegründerin von "Letzte Generation", Martha Krumpeck, am 9.1.23 ins ZiB2-Studio eingeladen war, werden "wie versprochen" diese Woche laufend neue medienwirksame Aktionen durchgeführt. Wenn da einmal betroffene Bürger die Nerven verlieren, so ist das eine willkommene Sensation für die Massenmedien! Beispiele:

HEUTE.at - Autolenker verliert Nerven, geht auf Klima-Kleber los

kronehit.at - prügel für klimakleber!

kleinezeitung.at - Klebeaktionen: Passant griff Klima-Aktivisten an

Man darf gespannt sein, welche und wie viele PR-Preise die Organisation dieses Jahr erhalten wird. Man darf auch gespannt sein, wann Bill and The Big Spenders ihr Füllhorn über die Organisation ausschütten werden.