"Warum soll ich dich wählen?"

18. Juli 2022 - Das Duell VdB versus Hubert Thurnhofer hat schon stattgefunden - auf TikTok! Und Unser Kandidat 2022 hat es gewonnen. Hunderttausende Views und Likes bestätigen es - sogar auf den Seiten von tiktok-ZIB, obwohl jegliche Information über die Kandidatur von Hubert Thurnhofer vom ORF bislang systematisch unterdrückt wird. Hier der Link zum TikTok-Video.

Wer mich kennt, wird jeden Tag einen guten Grund finden, mich zu wählen. Aber bleiben wir bei den wesentlichen Punkten!

Beginnen wir bei der Gewaltenteilung: Legislative, Exekutive und Judikatur sind getrennt und kontrollieren sich gegenseitig. Dieses Demokratie-Prinzip versteht jeder! Gleichzeitig weiß jeder, dass diese Institutionen in Österreich bis in die letzten Fasern miteinander verfilzt sind.

Wenn Du ganz genau weißt, das war schon immer so - und trotzdem der Überzeugung bist,

es MUSS nicht bis in alle Ewigkeit so sein! - dann weißt Du, warum Du mich wählen sollst.

Weil ich als Präsident für die Einhaltung der Gewaltenteilung und Grundrechte sorgen kann.

Weiterlesen

In fünf Schritten zur Unterstützungs-Erklärung

WAHLTERMIN: 9. Oktober 2022 (bekannt gegeben von der Regierung, am 29. Juni 2022)

STICHTAG: 9. August 2022 - Somit können von 9. bis 31. August Unterstützungserklärungen auf allen Gemeinden ausgefüllt werden. Diese müssen danach umgehend an die Adresse des Unterstützungsvereins geschickt werden:

An Mag. Hubert Thurnhofer, Postfach 1, 8680 Mürzzuschlag

Direkt-Link: Unterstützungs-Formular für Mag. Hubert Thurnhofer als PDF

Fünf Schritte zur Unterstützungserklärung sind leider nicht einfach am Computer auszführen (E-Government ist bei dieser Wahl nicht vorgesehen), sondern verlangen den vollen körperlichen Einsatz souveräner Menschen beim Ausfüllen ihrer Unterstützungserklärung direkt auf der jeweiligen Heimat-Gemeinde (oder im Magistrat).

Unterstützungserklärung

Weiterlesen

Unser Kandidat 2022 lebt das Transparenz-Prinzip

"Politik der Vernebelung und des Ominösen müssen ein Ende haben!"

24. Mai 2022 - „Verschweigen, vernebeln oder gegen die eigene Überzeugung reden kann im politischen Kontext manchmal sogar vernünftig und strategisch zielführend sein“, schreibt Alexander Van der Bellen in seinem Buch "Die Kunst der Freiheit", das 2016 erschienen ist. Unser Kandidat 2022 kritisiert diese Einstellung.

"Von Mensch zu Mensch, für Politiker und umso mehr für einen Bundespräsidenten gilt das Transparenz-Prinzip! Das bedeutet: ich sage was ich denke und ich tue was ich sage", so Hubert Thurnhofer, der seine Kandidatur zur Wahl des Bundespräsidenten bereits am 26. Oktober 2021 offiziell bekannt gegeben hat. Inoffiziell allerdings kennen Leser seines Buches "Baustelle Parlament", das zum 100-Jahr-Jubiläum der Österreichischen Bundesverfassung (B-VG) erschienen ist, seine Ambitionen, denn im Epilog schreibt Thurnhofer: "Ich betrachte dieses Buch als Bewerbungsschreiben für das Amt des Bundespräsidenten.

Hubert Transparenz 800

Weiterlesen