• Waldheimat im Mai 800

      Präsidentschaftswahl 2. Quartal


    Ende Juni hat die Bundesregierung endlich ihr Geheimnis gelüftet: die Wahl findet am 9. Oktober 2022 statt. Somit fällt der Stichtag auf den 9. August. Das heißt: Unser Kandidat 2022 hat von 9. bis 31. August Zeit mindestens 6.000 Unterstützungserklärungen sammeln! "Bei dieser Wahl geht es um die Zukunft unserer Demokratie. Wer den bekanntesten, rockigsten, frechsten oder nettesten Kandidaten wählt, kann unserem Land nicht dienen. Nur DER BESTE Kandidat verdient DEIN Vertrauen", sagt Hubert Thurnhofer, der sich seit fünf Jahren auf das höchste Amt im Staate vorbereitet!

  • Demo

       Mission Possible! 6.000 Unterstützer


    "Mission Impossible" ist am Ende immer gut ausgegangen. So ist Hollywood! Das Unmögliche wird möglich. "Mission Possible" setzt sich keine unmöglichen Ziele! Unser Kandidat 2022 will nicht den Mount Everest bezwingen, aber den Großglockner will er mit guter Vorbereitung und einem starken Team schaffen! Das Ziel von Hubert Thurnhofer ist der Gipfel, das Amt des Bundespräsidenten, und die Transformation der Präsidentschafts-Kanzlei zum Ideenreich Österreich!

    Wahltermin: 9. Oktober 2022 + Stichtag = Start für die Unterstützungserklärungen: ab 9. August 2022

  • BANNER UK2022 350x250 800    6.000 Unterstützungserklärungen


    Nachdem der Ministerrat am 29. Juni offiziell den Wahltermin mit 9. Oktober 2022 festgesetzt hat, wurde auch der Stichtag bekannt gegeben, ab dem unser Kandidat 2022 Unterstützungserklärungen sammeln kann: ab 9. August 2022 kannst du persönlich für eine bessere Zukunft unseres Landes sorgen! Du musst dafür persönlich mit Lichtbildausweis auf Deiner Gemeinde unterschreiben. Details siehe: In fünf Schritten zur Unterstützungserklärung!

  • HT in Stadtbuecherei MZ c Veitschegger

      Erlesen ist gut. Gelesen ist besser!

    Mit einem Buch schlafen zu gehen, ist nichts Unanständiges! Zur Erklärung für die Generation Z: das Buch ist kein Schlafmittel, sondern ein Bildungsmittel! ethos.at bietet eine Auswahl lesenswerter Bücher, die einen Beitrag zum besseren Verständnis unserer Zeit liefern. Hier findet ihr  internationale und österreichische Autoren, darunter Clemens Arvay, Erhard Busek, Christian Felber, Hannes Hofbauer, Bruno Kreisky, Bernhard Kreutner, Robert Menasse, Reinhold Mitterlehner, Willi Resetarits, Otto Hans Ressler, Matthias Strolz, Philipp Ther...

  • Postkasten Vertrauen 800

     Vertrauensbildende Maßnahmen

    Husch-Pfusch-Gesetzgebung kritisiert unser Kandidat 2022 im Zusammenhang mit dem Impfpflicht-Gesetz und mit dem so genannten Energiekosten-Ausgleichs-Gesetz, dessen Administration 30 Millionen Euro verschlingt. Statt einer einfachen Lösung durch Steuerausgleich verschickt die Regierung "Gutscheine" an alle Haushalte. Per Post. So wird Geld versenkt.

  • Unser Kandidat sieht rot 800

      Unser Kandidat sieht rot

    Unser Kandidat sieht rot wenn er Nachrichten über die anhaltende, hemmungslose Geldverschwendung unserer Regierung liest. So berichtet "Heute" - die Boulevard-Zeitung die selbst Millionen für Regierungs-Propaganda kassiert - dass für nur 14 Sendungen im Parlaments-TV 561.519,75 Euro rausgeschmissen wurden. Wie die Summe zustande kommt? 14x40.000 pro Sendung = 560.000 Euro + 1.519,75 Euro extra für Schnelltests und FFP2-Masken der Teilnehmer, erklärt der 1. Nationalratspräsident und wird angesichts dieser Schamlosigkeit nicht einmal rot.

Unser Kandidat 2022 beantragt einstweilige Verfügung gegen ORF

Wien, 22. Juni 2022 - Rechtsanwalt Dr. Andreas Cwitkovits hat beim Handelsgericht Wien einen Antrag auf Erlassung der Einstweiligen Verfügung (EV) gegen den Österreichischen Rundfunk (ORF) eingebracht. Er vertritt die Interessen von Mag. Hubert Thurnhofer, der bei der Wahl des Bundespräsidenten antreten wird. Bislang hat der ORF darüber keine einzige Sekunde berichtet, womit er mehrere Paragrafen des ORF-Gesetzes verletzt.

"Da der Österreichische Rundfunk in seiner Berichterstattung über die bevorstehende Bundespräsidentenwahl den Antragsteller als Kandidaten dieser Wahl in keiner Weise berücksichtigt, sohin vielmehr völlig ignoriert hat, und im Unterschied dazu über die Kandidatur des derzeitigen Amtsinhabers immer wieder ausführlich berichtet und somit dessen Wahlchancen grob gleichheitswidrig fördert, wird zur Sicherung des Anspruchs des Antragstellers auf Gleichbehandlung" der Antrag auf EV gestellt.

Hubert T im Anzug

Weiterlesen

In fünf Schritten zur Unterstützungs-Erklärung

WAHLTERMIN: 9. Oktober 2022 (bekannt gegeben von der Regierung, am 29. Juni 2022)

STICHTAG: 9. August 2022

Somit können bis 31. August Unterstützungserklärungen auf allen Gemeinden ausgefüllt werden. Diese müssen danach umgehend an die Adresse des Unterstützungsvereins geschickt werden: An Hubert Thurnhofer, Postfach 1, 8680 Mürzzuschlag

Das Zeitfenster für das Einbringen der Unterstützungserklärung öffent sich erst mit der Festsetzung des Wahltermins. Mit dem Wahltag wird auch der "Stichtag" für die Eintragungsfrist festgesetzt. Fünf Schritte zur Unterstützungserklärung sind leider nicht einfach am Computer auszführen sondern verlangen den vollen körperlichen Einsatz souveräner Menschen!

Vorab Stand 10. Juni 2022: es obliegt der Willkür der Bundesregierung, diesen Termin in Absprache mit dem Nationalrat festzusetzen und bekannt zu geben. Schwer vorstellbar, dass sich die Herrschaften dieses Landes bis heute darüber noch nicht einigen konnten. Fakt ist, dass die Herrschaften des Landes sich einig sind, diesen Termin vor dem Wahlvolk - aber insbesondere vor den unabhängigen Kandidaten - geheim zu halten. Egal, ob die Herrschaften nicht fähig sind, einen Wahltermin zu finden, oder ob sie lediglich der Meinung sind, diesen Termin so lange wie möglich geheim halten zu müssen - beides ist ein Armutszeugnis für die neosgrüne SPÖVP Einheitspartei - in dem Fall mit im Boot: die FPÖ.

UnterstützungsFormular

Weiterlesen