Dettelbacher / Zakrajsek: Schutz der Heimat

„Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir widerstandslos hinnehmen.“ Dieses Zitat des Philosophen Arthur Schopenhauer steht am Beginn des Leitfadens, den die beiden Autoren Horst Dettelbacher und Dr. Georg Zakrajsek zusammengestellt haben.

Dieses Buch, erschienen im November 2021, ist angesichts der rasanten Entwicklungen der letzten Monate in Eile für die Praktiker geschrieben und soll Anregung und Einstieg sein. Auf Perfektion und Detailplanung wird bewusst verzichtet. Denn die aktivierten Mitbürger brauchen Handlungs- und Gestaltungsspielraum! Eine konkrete Antwort auf die Frage in unsicherer Zeit die am Ende fast jedes Meinungs- und Informationsaustausches steht: Was kann man denn tun?

sichere heimat 800

Konkrete Ratschläge bietet das Buch "Schutz der Heimat" zu folgenden Themen: Rechtliche Grundlagen, Notwehrrecht, Nothilfe, Waffenrecht, Hausrecht, Anhalterecht, Verfassung, Krisen- und Katastrophenszenarien, Lagebildvergleich Stadt-Land, Notstands-Vorsorgen: Modell Zivile-Versorgungs-Punkte (ZVP), Wohnmodell für unsichere Zeiten, Dienstpflicht contra Wehrpflicht – oder beides?, Erfolgsmodell Freiwillige Feuerwehr, Heimat in Gefahr? Fragen an Bürgermeister, Der Heimatschutz (Aufgaben, Regelwerke), Argumente und Positionierungen, Wappen und Wahlsprüche, Quellenangaben und Buchempfehlungen.

Darüber hinaus ist es wichtig aus der Geschichte zu lernen. Historische Beispiele können dazu beitragen: Kritiken zur Österreichischen Sicherheitspolitik an Beispielen, Kärntner Abwehrkampf, Jugoslawienkrise, UNO-Einsatz, Terrorfälle, Sicherheitspolitik im Ausland (Schweiz, Tschechien). Anhänge: (22 Seiten, färbig), Ortstafel: „Sichere Gemeinde“, Heimatschutz-Einsatzplan, Schema Melde- und Alarmsystem, Heimatschutz in der Landwirtschaft, Heimatschutz – Einsatz und Ausbildung, Notwehrrecht-Beispiele, Schützenswerte Objekte

Bestellung direkt beim Verlag des Vereins Sichere Heimat